Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Gesunder und sparsam
Glück und Erfolg
Light-Zigaretten machen es schwer
Diagnose-Sensoren
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  18.05.2013 (Archiv)

Musik verbindet mit Farben

Ob Mozarts Flötenkonzert oder ein Rocksong von AC/DC - unser Gehirn verdrahtet Musik immer mit Farben. Und das über Grenzen hinweg.

Wir assoziieren bestimmte Musikstücke mit Farbgebungen - also Klangfarben zu den Liedern. Zu diesem Schluss kommt eine Erhebung der Elite-Universität Berkeley in Kalifornien. So wird etwa Mozarts Flötenkonzert häufig mit leuchtend gelb und orange in Verbindung gebracht, während seine mürrischen Requiem in D-Moll eher mit bläulich-grau verknüpft werden.

Die Forscher testeten sowohl US-Amerikaner als auch Mexikaner - es gab keine Unterschiede in der Wahrnehmung von Klang und Farbe. Dies deutet darauf hin, Menschen ein und dieselbe emotionale Palette haben, wenn es um Musik und ihre 'Färbung' geht. 'Das Gefühl für die Farben zur Musik kommt intuitiv und es gibt keine kulturellen Barrieren', sagt Studienleiter Stephen Palmer.

Die Wissenschaftler konnten zudem feststellen, dass die Probanden Musik in Dur mit lebendigen, gelben Farben zusammenbringen, während sie Musik in Moll eher mit grauen, blauen Farben assoziieren. 'Überraschenderweise können wir mit 95-prozentiger Genauigkeit sagen, dass glückliche oder traurige Musik ihre typischen Farben haben', sagt Palmer.

Die Studienergebnisse können für kreative Therapien genutzt werden, sogar die Werbebranche kann aus ihnen einen Nutzen ziehen, um die Menschen emotional zu beeinflussen. Etwa 100 Männer und Frauen nahmen an der Berkeley-Studie zu Musik und Farben teil. Vorgespielt wurden ihnen 18 klassische Musikstücke der Komponisten Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms.

Es wurden mal schnelle und mal langsame Stücke, sowohl in Dur als auch in Moll abgespielt und auf ihre Wirkung getestet. Dazu standen den Probanden 37 Farben zur Verfügung, die sie mit der Musik verknüpfen sollten. 'Wir wissen, dass in Mexiko und in den USA die Antworten sehr ähnlich sind', sagt Palmer. Als nächsten Schritt möchten die US-Forscher ihren Test in China und der Türkei durchführen.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Farben #Psychologie #Musik #Wissenschaft


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Musik folgt Hirn
Forscher der Osaka University haben eine Songwriting-Software entwickelt, welche die Gefühle des Rezipien...

Musik für die Augen
Selbst Gehörlose können Musik für sich umsetzen. Also ist es eine Verschwendung von Sinnen, wenn man den ...

Wiener Pop-Akademie startet im Herbst
Die erste Pop-Akademie Wiens startet im Herbst 2012 in den Wiener Gasometern und bietet dort in der Start...

Mädchen als Sexobjekte durch Mode
Die Modemacher tragen dazu bei, dass Mädchen oft schon im Volksschulalter aufreizende Kleidung tragen und...

iDream Musik-Kissen
Die eigene Lieblingsmusik überall hören zu können, dass ist mittlerweile Dank MP3-Playern wie dem iPod sc...

Musical-Teddybär 'Joseph' von Steiff
Nach der bärigen Version des 'Phantoms der Oper' heißt es nun 'Bühne frei' für Joseph, den Träumer aus de...

Sonnenklang 2007
Das diesjährige Sonnenklang Festival, das zum insgesamt 5. Mal zum gemeinsamen Feiern einlud, sorgte (wie...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at