Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Erlesen  17.01.2013 (Archiv)

Bibliothek ohne Papier

Bexar County, ein Bezirk der zur US-Stadt San Antonio gehört, will bis zum Herbst dieses Jahres eine papierlose Bücherei eröffnen. epaper-Angebote gibt es in Österreichs Büchereien aber auch schon.

Statt mit Regalen voller Bücher wird die Bibliothek mit Computern und E-Readern ausgestattet. Die Benutzung der elektronischen Lesesäle soll, genau wie das Ausleihen von Texten, kostenlos sein. Lediglich für Ausdrucke von elektronischen Werken soll eine Gebühr eingehoben werden. Damit steht fest, dass auch eine moderne elektronische Bücherei nicht zu 100 Prozent auf Papier verzichten kann. Die neue Bibliothek wird auf den Namen 'BiblioTech' hören, wie ABC-News berichtet.

Auf lediglich etwa 460 Quadratmetern - das ist etwas größer als ein Basketballfeld - wird die BiblioTech zu Anfang rund 100 E-Reader, 50 spezielle kinderfreundliche Lesegeräte, 50 PCs, 25 Laptops und 25 Tablets zur Verfügung stellen. Sämtliche Geräte können ausgeborgt werden und die E-Reader können sogar für begrenzte Zeit samt gespeicherten e-Book-Büchern mit nach Hause genommen werden. Auch das Mitbringen von eigenen Geräten wird ermöglicht, so dass die Kunden ihre eigenen Lesegeräte mit Inhalten aus der elektronischen Bibliothek füllen können. Zu Anfang soll in Zusammenarbeit mit Hardware-Herstellern und E-Book-Verlegern ein Bücherkatalog von 10.000 Werken entstehen.

Die Ausstattung mit Hardware und Büchern soll fortlaufend ergänzt werden. Welche Firmen die Lesegeräte zur Verfügung stellen werden, ist derzeit noch unklar, die Verhandlungen laufen. Längerfristig plant die BiblioTech auch andere Medien in ihr Angebot aufzunehmen. Dann können Kunden auch Musik und Videoangebote nutzen. Ein spezieller Kinderbereich soll mit interaktiven Tischen und Wänden für die Unterhaltung der jungen Leser sorgen. Mit dem Projekt sollen die Rolle, die eine Bücherei in der Gesellschaft einnimmt, auch für die Generation Facebook erhalten werden.

Dass klassische Bibliotheken um eBook-Angebote ergänzt werden, ist dabei durchaus nichts Neues. Die Wiener Büchereien bieten solche Angebote sogar im täglichen Gebrauch der Besucher an. Eine Bibliothek für ausschließlich elektronische Bücher ist jedoch neu.

pte/red

Unsere Bewertung: Sterne.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Bücher #eBooks #eReader #ePaper #Bibliothek #Bücherei


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Papierloses Büro bleibt Utopie
Im digitalen Zeitalter steht der Verzicht auf Papier aus ökologischen Gründen mehr denn je im Vordergrund...

Bücherei in der U-Bahn
New Yorker können bald in der U-Bahn eine Vielzahl von Büchern virtuell durchschmökern. Die sogenannte 'U...

Amazon Kindle Bookstore
650.000 eBooks, davon 25.000 deutschsprachige, jetzt auf Amazon.at/.de...

Amazon startet Kindle-Store
Der Bookstore für Kindle wird auch mit dem Verkauf des Kindle über Amazon.at und Amazon.de begleitet. 250...

Tablet-PC für Kinder
Tablets wie das iPad sind ein großer Erfolg für die Hersteller. Nur für Kinder sind die meisten der Neuvo...

Google startet Bookstore
Zwar vorerst nur in den USA, aber gleich mit drei Mio. Gratis-Büchern, startet Google seinen Konkurrenz-S...

Digitale Produkte verkaufen
Sie sind oft der große Renner unter den Waren im Internet. Ob virtuelle Waren im Spiel, Software für den ...

Amazon: Mehr eBooks als Bücher
Im letzten Monat hat Amazon in den USA auf jedes gedruckte Buch 1,8 elektronische Bücher verkauft. Die Me...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Erlesen | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at