Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Privater Handel mit Medikamenten
Weniger Share Economy
Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  16.01.2013 (Archiv)

iPhone steuert Alarmanlage

Anlässlich der Consumer Electronics Show (CES) 2013 hat das Start-up iSmart Alarm ein System vorgestellt, das die Heimsicherheit revolutionieren soll.

Denn mit der Lösung wird das iPhone zur Alarmanlagen-Schaltzentrale, mit der User die Anlage jederzeit und überall kontrollieren und ein- oder ausschalten können. Zudem wird der Besitzer sofort informiert, wenn die Sensoren des Systems Verdächtiges bemerken und kann anhand aktueller Bilder entscheiden, ob die Polizei zu rufen ist. Monatliche Kosten entstehen nicht, zudem ist die Lösung auf eine einfache Selbstinstallation ausgelegt.

Das Kernstück von iSmartAlarm ist der sogenannte CubeOne, der einfach mit dem Heim-Router verbunden wird. Er hält Kontakt zu den vom Kunden nach eigenem Ermessen angebrachten Kameras, Fenster- und Bewegungssensoren des Systems sowie zu mobilen Tags, mit denen Nutzer beispielsweise verfolgen können, wo im Eigenheim sich Kinder aufhalten. Mit der zugehörigen App auf seinem iPhone kann der User auch jederzeit aktuelle Kamerabilder abrufen oder die Anlage ein- und ausschalten. Zudem empfängt der Nutzer automatisch für ihn relevante Benachrichtigungen, so auch, wenn daheim ein Alarm ausgelöst wird.

In diesem Fall schickt das System, die Installation einer Kamera vorausgesetzt, auch automatisch fünf Fotos mit unterschiedlichen Blickwinkeln. 'Das kann positiv sein, ist aber als Idee nicht ganz neu', meint Rieche. Denn es gibt bereits Alarmanlagen mit Einwahlsystemen, die ähnliche Benachrichtigungen ermöglichen, doch die Übertragung via Internet und direkt auf das Smartphone sei neu und potenziell komfortabler. Ziel bei iSmartAlarm ist jedenfalls, dass der User die Situation sinnvoll einschätzen und somit entscheiden kann, ob er die Polizei rufen sollte. Zusätzlich kann das System im Alarmfall Warnungen an andere Personen wie beispielsweise Familienmitglieder schicken.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Alarmanlage #Einbrecher #iPhone #CES #2013 #Las vegas


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
App zur Überwachung
US-Mobilfunkanbieter AT&T startet mit einem Sicherheitssystem für das Eigenheim seiner Kunden durch, das ...

Fernsehen auf dem iPad und iPhone
Wer ein iPad oder iPhone besitzt, ist vermutlich die meiste Zeit nicht ohne dieses Gerät unterwegs. Nicht...

Radio und CD verschwindet
CD-ROMs und Radios werden die ersten technologischen Gadgets sein, die im Laufe des Jahres 2013 endgültig...

Alarmanlage für den Ar...!
Huch! Richtig gelesen. Hier geht es um das Hinterteil des Fahrers und um mögliche kommende Alarmanlagen. ...

Einbrecher nutzen das Web 2.0
Aktuell warnt die US-Polizei davor, Urlaube im Internet bekannt zu geben. Was steckt dahinter, wenn Einbr...

Sicherheitstüren
Schon der Eintritt in die Wohnung sollte an frühest möglicher Stelle versperrt sein, wenn Einbrecher eind...

Alarmanlage zur Sicherheit
Mechanische Sperren wie Sicherheitstüren oder Fenster kann man gut durch Alarmanlagen unterstützen. Von d...

Sich gegen Einbrecher schützen: Wie?
Die eine Seite im Kampf gegen Einbrecher ist die staatliche Sicherheit durch Polizei und Justiz. Die ande...

Autodiebstahl und Schutz dagegen
Die gestohlenen Autos nehmen in Wien rasant zu. Schon jetzt zeigt die Statistik bis Mai 2009 in diesem Ja...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at