Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Privater Handel mit Medikamenten
Weniger Share Economy
Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  23.08.2012 (Archiv)

Erdbebenwarnung

Ein dichtes, gut vernetztes Geflecht aus Seismografen ermöglicht eine Warnung der gefährdeten Gebiete schon einige Sekunden bevor die ersten zerstörerischen Schockwellen eintreffen.

In wohlhabenden gefährdeten Regionen wie Japan oder Kalifornien ist das bereits möglich, ärmere Gebiete verfügen meist nicht über die entsprechende Infrastruktur. Die Technologie besteht schon seit dem 20. Jahrhundert. Mittlerweile können wir die Daten aber so schnell verarbeiten, dass wir die Menschen informieren können, bevor die Erschütterungen zu spüren sind', sagt Lucy Jones von der US Geological Survey. In Japan wird mittlerweile sogar die Öffentlichkeit automatisch informiert.

In der Türkei laufen derzeit Pilotprojekte, um die seismologischen Kapazitäten auszubauen. 'Beim Erdbeben von Izmit 1999 sind etwa Zwölf Sekunden vergangen, bis die Schockwellen Istanbul erreicht haben. Die Zeit hätte ausgereicht, um automatisierte Maßnahmen zu ergreifen. Viele Menschen sterben bei Erdbeben durch Brände, wenn die Gasleitungen nicht rechtzeitig abgedreht werden können', sagt Franz Ossing vom Geoforschungszentrum Potsdam im pressetext-Gespräch. Auch in Europa ist die Infrastruktur für eine Frühwarnung nicht ausreichend, allerdings ist die Gefahr für katastrophale Erdbeben hier in den meisten Ländern vergleichsweise gering.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Erdbeben #Alarm


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Tisch gegen Erdbeben für Schulen
Arthur Brutter und Ido Bruno von der Bezalel Kunst- und Designakademie in Jerusalem haben einen Tisch ent...

Tektonische statt Festplatten
Die wirtschaftlichen Folgen des verheerenden Erdbebens in Japan vom März haben auch die Produktionsstando...

Sendai: Erdbeben im Film
Nicht Hollywood, sondern die Uni von Alaska hat sich dem Erdbeben in Japan angenommen. Herausgekommen sin...

Fotos: Vor und nach dem Tsunami
Google hat neueste Satelitenbilder aus Japan veröffentlicht und ABC Australien hat eine 'Before/After'-Fo...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at