Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  28.04.2012 (Archiv)

Selbstreinigendes Glas

Forscher des Massachusetts Institute of Technology (MIT) arbeiten an einer Behandlungsmethode für Glas, die es wasserabweisend und beschlagsresistent macht und Spiegelungen verhindert.

Dafür greift man auf eine speziell strukturierte Nano-Oberfläche zurück. Die Erfindung könnte in Zukunft eine Reihe von Anwendungsmöglichkeiten finden, vom Solarpanel bis zum Smartphone-Display.

Der Clou liegt dabei einmal mehr in der Struktur der Oberfläche. Diese besteht aus winzigen, dünnen Kegeln mit einem Durchmesser von 200 und einer Höhe von etwa 1.000 Nanometern. Wassertropfen prallen auf dieser Struktur beidseitig ab wie Gummibälle, wie das MIT in einer Aussendung berichtet. Dementsprechend ist das Glas dank seiner superhydrophoben Eigenschaften vor Beschlag mit Wasserdampf gefeiht und auch resistenter gegen anderen Schmutz, der sich spurlos abspülen lässt. Darüber hinaus fängt der 'Wald' Lichtstrahlen ein und verhindert damit potenziell lästige Reflexionen.

Der Funktionsumfang der bearbeiteten Scheiben ermöglicht vielfältige Verwendung. Laut Forscher Kyoo-Chul Park büßen viele Solarpanels innerhalb eines halben Jahres bis zu 40 Prozent ihrer Leistungsfähigkeit durch Staub- und Schmutzansammlungen auf ihrer Oberfläche ein. Ein Problem, dass sich auf diese Weise lösen ließe. Da die Entwicklung aus den MIT-Labors auch Licht aus flachem Einstrahlwinkel einfängt, ließe sich die Effizienz damit sogar steigern.

Die Beschlagsfestigkeit und Spiegelungsresistenz böte auch auf Brillen oder Smartphone-Bildschirmen Vorteile. Für die Wissenschaft ließen sich Mikroskope herstellen, die Beobachtungen auch unter Bedingungen wie hoher Luftfeuchtigkeit erlauben würden. In Praxistests will man nun erfahren, ob das Glas seine Eigenschäften auch über einen längeren Zeitraum behalten kann. Nach Angaben der Erfinder ist die Nano-Oberfläche sehr widerstandsfähig gegenüber Krafteinwirkungen.

Das Team aus Cambridge ist zudem auf der Suche nach Möglichkeiten, den Herstellungsprozess deutlich zu verbilligen. So könnte das Hightech-Glas künftig auch in Autoscheiben oder Fenstern Verwendung finden.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Forschung #Wissenschaft #Glas


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Abwaschbares Smartphone
Schmutzige, unhygienische Handys gehören mit 'Digno Rafre' von Kyocera der Vergangenheit an. Das Smartpho...

Luftqualität in Europa
Die Luftqualität in Europa ist immer noch schlecht. Trotz massiver Einschränkungen bei den Emissionen umw...

Technik-Visionen
Das US-Unternehmen Envisioning Technology hat eine Liste der für die kommenden 28 Jahre zu erwartenden te...

Seifen-Display
Yoichi Ochiai und sein Team von der Universität Tokio haben das dünnste Display der Welt entwickelt. Stat...

Kleber lernt vom Gecko
Forscher der University of Massachussets haben ein wiederverwendbares Klebeband entwickelt, das schon mit...

Spinnen wachsen in Angst
Je mehr Angst ein Mensch etwa vor einer Spinne verspürt, desto größer erscheint sie ihm. Die Psyche macht...

Disks, die ewig halten
Forscher der Universität Southampton haben eine Disk aus Glas erfunden, auf der Daten theoretisch unendli...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf
 Gratis Office Mit Free Office gibt es moderne Bürosoftware kostenlos

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at