Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
USB-Mikrofon im TestWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Technik  04.04.2012 (Archiv)

Schöner Durchschnitt

Forscher der University of Aberdeen haben ein Computerprogramm entwickelt, das aus zwei oder mehreren Gesichtern ein 'Durchschnittsgesicht' errechnen kann. Und das gilt als besonders schön!

Zur Demonstration haben sie Antlitze von Frauen aus 41 verschiedenen Nationen und Ethnien zusammengefasst und bieten auch ein Online-Tool an, für dessen Verwendung User auch eigene Fotos hochladen können. Die 'Face Research Group' folgt dabei dem Ansatz von Sir Francis Galton, der sich bereits im 19. Jahrhundert mit Gesichtsmerkmalen und Kriterien der Ästhetik auseinandergesetzt hatte. Dazu legte er Portraits von Personen via Lichtprojektion übereinander. Forschungskollegen fanden die so erzeugten Gesichter in der Regel schöner als die jeweiligen Einzelpersonen, wenngleich das optische Ergebnis als Folge seiner Erstellungsmethode in der Regel stark verwaschen war.

Ein Urteil, dass auch der deutsche Schönheitsforscher und Psychologe Ronald Henss, nachvollziehen kann. 'Der Durchschnitt, den man aus einer Stichprobe von Gesichterfotos zieht, liefert durchaus allgemein gefällige Grundmuster', erklärt der Wissenschaftler gegenüber pressetext. Diese Systematik lässt sich laut dem Experten auch im Tierreich beobachten.

Die Forscher bedienen sich eines einfachen Ansatzes, um Gesichter auf ihre Schnittmengen zusammenzufassen. So werden auf den Bildern der verschiedenen Personen jeweils die gleichen Punkte markiert. Diese Umfassen die Form von Augen, Nase, Mund und Kopf, sowie die Umrandung von Ohren, Frisur und markante Falten und Grübchen. Aus der Gesamtheit der Messungen wird eine Schnittform errechnet, in welche jedes Gesicht transformiert wird.

Im nächsten Schritt wird darüber die durchschnittliche Hautfarbe gelegt und ein 'Prototyp'-Gesicht für die Gruppe erstellt. Je nach Ziel der endgültigen Auswertung ist dabei vorab auf die Auswahl der jeweiligen Kandidaten zu achten, abhängig davon welche gemeinsamen, unveränderlichen Kriterien sie erfüllen sollen. Darunter fallen etwa Alter, Geschlecht, Ethnie oder geografische Herkunft. Deren Kombination wiederum ermöglicht die Erstellung weiterer Prototypen mit Änderungen einzelner Eigenschaften.

Demo-Programme im Web

Die Technik erlaubt somit nicht nur die Zusammenfassung beliebig vieler Gesichter, sondern auch andere Spielereien. So steht mit 'Make A Baby' unter anderem ein Online-Tool bereit, mit dem ein Babygesicht anhand der Portraits beider Eltern generiert wird.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Schönheit #Gesicht #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Schön am Kopf
Auf dem Kopf stehende Gesichter werden als schöner wahrgenommen als aufrechtstehende. Und: Je weniger sch...

Intelligenz ist weiblich
Zumindest die künstliche Intelligenz vertraut auf die weibliche Stimme. Das hat eine aktuelle Studie erge...

Die richtige Foundation!
Der erste Beitrag in der Kolumne von Petra greift die häufigste Frage auf, die der Visagistin gestellt wi...

Kamera mit Projektor
Statt das Motiv mit einem Bildschirm anzuvisieren haben Forscher in Japan die Kamera mit einem Projektor ...

Schönheit vom Arzt: Beauty-OP
Immer mehr Frauen legen sich für die Schönheit unters Skalpell, eigene Schönheits-Kliniken und erfahrene ...

Very British: Nicole zeigt Trend-Make-Up
Die ersten Teile unserer Serie zum Jahresanfang haben die Superblondine bestens vorbereitet für die Balls...

Schönheit in der Werbung
Und noch einmal schöne Models in der Werbung: Diesmal ist es ein Staubsauger, der Menschen schöner macht....

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at