Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
USB-Mikrofon im TestWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Veranstaltung  29.04.2011 (Archiv)

Jugendstilschmuckschau im Leopold Museum

Die Jugendstilschmuckschau 'Glanz einer Epoche' im Leopold Museum wurde nun bis 25. Juli 2011 verlängert und zeigt in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Landesmuseum Darmstadt Meisterwerke der Juweliers- und Goldschmiedekunst.

Im Mittelpunkt stehen die wichtigsten Zentren der Schmuckerzeugung wie Paris, Brüssel, Wien, London oder Pforzheim. Es ist die bislang umfassendste Ausstellung zum Thema 'Jugendstilschmuck', die jemals in Österreich gezeigt wurde. Die Leihgaben stammen zum Großteil aus den Sammlungen des Hessischen Landesmuseum Darmstadt, ergänzt durch wertvolle Exponate aus Privatbesitz, aus dem Bestand des Leopold Museum, des Wien Museum und des MAK (Museum für angewandte Kunst) die vor allem die österreichische Produktion vorstellen.

Die Aufarbeitung der Sammlung erfolgte durch den Leiter der Kunsthandwerklichen Sammlung des Hessischen Landesmuseum, Wolfang Glüber, der sich auch für den Katalog zur Sammlung verantwortlich zeichnet. Eine dazu ergänzende Broschüre der Wiener Ausstellung berücksichtigt besonders die Leihgaben aus Wien. Gezeigt werden insgesamt 150 Schmuckstücke wie Gürtelschnallen, Kämme, Broschen, Diademe, Ringe, Halsketten und vieles mehr, die eindrucksvoll den Ideenreichtum und Vielfalt der Juwelierskunst um 1900 belegen. Die Qualität der Objekte war schon immer das wichtigste Merkmal einer Schau und so hat man auch für die Ausstellung 'Glanz einer Epoche' nur besonders wertvolle und seltene Stücke, bzw. Arbeiten, die sich durch die Originalität ihrer Kreation auszeichnen, zusammengetragen.

ORCHIDEENBROSCHE, UM 1902-19052
Zoom mit Klick
ORCHIDEENBROSCHE, UM 1902-19052

Die Ausstellung widmet sich aber auch dem Aufstieg der industriellen Produktion um die Jahrhundertwende, die neben dem traditionsreichen Kunsthandwerk aus manueller Fertigung vor allem für den Export von großer Bedeutung war. Die Schmuckstücke wurden um 1900 in die ganze Welt exportiert, bei der Umsetzung der Stücke waren der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ob Hirschkäfer, der im Trend der Ägyptomanie liegenden Skarabäus, von der Fuchsie bis zur Orchidee, oder die Libelle in Mädchengestalt bis zum Schmetterlingsgesicht, der Ideenreichtum war unerschöpflich.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Leopold Museum #Ausstellung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Libelle am MQ
'Ein Penis am Leopold Museum!' Nach der Ausstellung nackter Männer ist im MQ wieder die Öffentlichkeit in...

Leopold Museum zeigt verschollenes Schiele Klimt-Porträt
Im Rahme der Ausstellung 'Verborgene Schätze' werden im Leopold Muse bis 24. Mai 2010 rund 200 Aquarelle ...

Leopold Museum zeigt Edvard Munch
Das Leopold Museum stellt Edvard Munch, einen der wichtigsten europäischen Künstler in den Mittelpunkt d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Veranstaltung | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at