Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Szene World mit GewürztraminerWegweiser...
Wizz Air mit Hub in Wien
Gewinnspiel: BlechdoseNWegweiser...
Zuwanderung bringt Innovation
CO2 durch Ernährung einsparen
Advent.at als Weihnachts-Magazin
In Sekunden Zähneputzen
Faschingsbeginn!
Änderungen an der Website
Videostream mit FreundenWegweiser...
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Stickermania 2018


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  16.02.2011 (Archiv)

5m TV mit 3D ohne Brille

Ein neuer Rekord für brillenlose 3D-Darstellung ist japanischen Forschern vom staatlichen NICT-Institut gelungen. Bisher war 3D ohne Brille auf kleine Schirme ausgelegt.

Sichtbare 200 Zoll oder mehr als fünf Meter misst der von ihnen entwickelte Schirm, der damit sogar Autos in Originalgröße abbildet. Spezielle LED-Projektoren, die den Schirm von hinten beleuchten, überwinden bisherige Darstellungsprobleme und erlauben bis zu 50 verschiedene Tiefenebenen.

Der Bildschirm beruht auf dem altbekannten Wackelbild-Prinzip, dessen Funktionsweise allerdings wesentlich verbessert wurde. Die Natürlichkeit des 3D-ähnlichen Effekts bei der Bewegung des Betrachters war bisher dadurch beeinträchtigt, dass zwischen den so genannten Parallaxen-Barrieren ein störender heller Streifen sichtbar war. Dieser beruht auf den minimalen Unterschieden in Helligkeit und Farbe des Projektorlichts, konnten die Forscher zeigen.

Gelöst wurde das Problem durch den Einsatz von LEDs als Lichtquelle der Projektoren, deren Abgleichung für Einheitlichkeit sorgt, in Verbindung mit Zerstreuungstechniken und Kondensatorlinsen, die im Bildschirm integriert sind. Staffelungen in 50 Tiefenebenen sind dadurch bereits möglich, in Zukunft sollen es sogar bis zu 200 Ebenen sein. Das System würde sich somit für Industriedesign, Präsentationen oder digitale Leitsysteme eignen, so die Forscher.

Denn was dem Rekordschirm bisher noch fehlt, sind Inhalte. 'Er kann bisher nur Computergrafiken stereoskopisch zeigen. Für reale Umgebungen müssten erst entsprechende Kameras entwickelt werden. Gibt es diese, steht auch einer Verwendung in 3D-Kinos theoretisch nichts im Weg', erklärt Forschungsleiter Masahiro Kawakita auf pressetext-Anfrage. Bisher gibt es allerdings nur einen Prototyp, ein kommerzielles Produkt ist trotz Beteiligung von JVC/Kenwood noch nicht in Planung.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#3D #TV #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
3D im Raum schieben
Forscher der University of Bristol haben einen interaktiven 3D-Touchscreen entwickelt, mit dem Elemente u...

Top-Fernseher zum halben Preis
Philips hat Ambilight-Fernseher mit dem Licht, das das Fernsehbild nach hinten auf die Wand wirft und so ...

Projektor mit Touchscreen
Der Technologiekonzern Fujitsu hat eine Technik entwickelt, die jede beliebige Oberfläche zum Touchscree...

Brille für Untertitel
Spezialbrillen machen künftig das Kino für Gehörlose und Hörgeschädigte weitaus attraktiver. Ein Konzept,...

3D auf dem iPad ohne Brille
Französische Forscher haben demonstriert, wie User ohne Spezialbrillen auf iPad oder iPhone 3D erleben kö...

3D per Software am iPad
Französische Forscher haben demonstriert, wie User ohne Spezialbrillen auf iPad oder iPhone 3D erleben kö...

'Carmen': Erste 3D-Oper im Kino
Cineplexx, UCI-Kinowelt und Hollywood-Megaplex zeigen ab 4. März 2011 mit Georges Bizets Meisterwerk 'Car...

NGP oder PSP2 - Sony legt nach!
Die kommende neue Playstation Portable steht nun schon länger auf der Wunschliste und Sony wird sie noch ...

3D-Karte
...

Nintendo 3DS ab 25.3.2011
Ab 25. in Europa und ab 27.3. in den USA. Dort ist die 3DS für rund 250 Dollar angekündigt, der Preis für...

Nintendo: 3DS nicht für Kleinkinder
Die Konsolen von Nintendo warnen brav vor möglichen Schäden und Beeinträchtigungen. Nun warnt Nintendo so...

3D durch das Auto
Auto.At ergänzt erstmalig einen Testbericht um ein interaktives Foto. In diesem kann man sich im Raum bew...

3D im Browser
Das von Forschern gegründete Unternehmen Katalabs hat ein quelloffenes Framework veröffentlicht, das virt...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Eistraum in Wien Die Saison 2018 startete am Rathausplatz
 Diebe mit Schlüssel Schutz gegen Funk-Öffnung von Autos
 Browser-Online-Test Prüfen Sie, ob Ihr Browser anfällig auf Spectre ist!
 Spar Pickerl 2018 Die Stickermania geht heuer in Asien los.
 Sexy Cellulite Welthit mit ungeschminkten Musikvideo

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at