Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Freizeit » style.at » Aktuelles » Aktuell-news  

22.7.2017 08:55      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Kaufrausch im Stress
Schön am Kopf
Strom sparen im Urlaub
Smartphones schädigen Nerven
Tee gegen Krebs
Glatze durch Tregs-Körperzellen
App gegen Abgängige
Licht und SchlüsselVideo im Artikel!
Knie, Gelenke und Abnehmen
Selbstwert und Facebook
mehr...









Aktuelle Highlights

Volkshilfe gegen Armut


 
style.at Aktuell-news
Tipp  04.12.2010 (Archiv)

Lüften trotz Heizen

Das richtige Beheizen einer Wohnung im Winter will gelernt sein. Die Abstimmung von Luftfeuchte und Temperatur vermeidet Schimmel, auf das Lüften darf nicht verzichtet werden.

'Wer zu wenig lüftet, das Fenster ständig kippt, zu viel heizt oder eine ungünstig hohe oder niedrige Luftfeuchte hat, kann nicht nur den Wänden einen hässlichen Schimmelpilz, sondern auch sich selbst Krankheiten einhandeln.' Das betont Julia Hurraß, Leiterin der Abteilung Wohnmedizin am Universitätsklinikum Freiburg aufmerksam.

Schimmel kann teils Allergien auslösen und Asthmasymptome fördern, jedoch auch anfälliger für Erkältungen und andere Infekte machen. Zurück geht die lästige Erscheinung auf unzureichend isolierte Außenwände, jedoch auch auf schlechtes Heizen und Lüften. Hurraß empfiehlt eine regelmäßige Stoßlüftung für fünf Minuten, ehe man die Fenster wieder vollständig schließt. Das senkt die Luftfeuchte und zugleich auch die Gefahr, dass Chemikalien bei starker Beheizung aus der Wohnungseinrichtung oder aus Baustoffen ausgasen und die Luft anreichern.

Was die optimale Temperatur im Innenraum betrifft, gehen die Fachmeinungen auseinander. Hurraß empfiehlt eine konstante Temperatur aller Räume von 19 bis maximal 21 Grad. 'Wenn keine Schimmelpilz-Gefahr besteht, kann man tagsüber bei leerer Wohnung oder auch nachts beim Schlafen die Heizung ruhig ganz abschalten. Damit spart man auch Strom der Heizungspumpe.' Dass das Aufheizen einer kalten Wohnung mehr Energie verbraucht, bezeichnet Kafke als physikalischen Unsinn. Im Gegenzug seien Raumtemperaturen von über 25 Grad für den Körper besonders beim Verlassen der Wohnung nicht gesund.

Zur Verhinderung von Schimmel empfiehlt Kafke verstärktes Augenmerk auf Luftfeuchte und Temperatur. 'Je wärmer die Temperatur ist, desto mehr Feuchtigkeit kann die Luft in der Wohnung aufnehmen. Kritisch wird es dann an deutlich kühleren Teilen der Wohnung, etwa in schlecht gedämmten Außenecken. Die meisten Schimmelpilze gedeihen ab rund 80 Prozent Feuchtigkeit. Die werden in einer kalten Ecke schnell überschritten. Besonders wenn man durch Duschen oder Kochen, durch Zimmerpflanzen, ein Aquarium oder durch Trocknung der Wäsche hohe Luftfeuchten erreicht, sollte man deshalb im Winter genug heizen und lüften.'

Als 'ideale Luftfeuchte' sieht Kafke einen Wert von 60 bis 40 Prozent. Darunter wird es kritisch, da zu trockene Luft wiederum die Bronchien anfällig machen kann. 'Das ist der Fall, wenn die Wohnung undicht ist oder zu viel gelüftet wird - dann wird es zu trocken', so der Energieexperte. Die Wohnmedizinerin Julia Hurraß ergänzt, dass auch die im Winter erhöhte Feinstaubbelastung die Schleimhäute und oberen Atemwege reizen kann. Hier sei die beste Maßnahme, ausreichend zu trinken.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Schimmel #Luftfeuchtigkeit #Heizung #Heizen #Wärme #Energie


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Energie vom Fenster
Fenster der Zukunft könnten Licht in Energie umwandeln. Die Photovoltaik, die man vom Dach her kennt, kön...

Feuerkörbe & Feuerschalen
Wenn es draußen anfängt ungemütlich und kalt zu werden, dann muss man nicht unbedingt auch sofort auf sei...

Nanotechnologie für bessere Temperatur
Das Unternehmen RavenBrick hat eine Glaswand entwickelt, die dank Nanotechnologie die Temperatur von Inne...

Roboter statt Wärmepumpe
Daniel Abendroth und Andreas Meinhardt entwickeln einen Roboter namens H-Agent, der zur intelligenten und...

Zu wenig Energie für Ökostrom
Als politische Reaktion auf die Atomkatastrophe in Fukushima hat Deutschland acht Atommeiler - vorerst vo...

Feinstaub - die Wahrheit?
Mit der Feinstaub-Lüge geht es auch ins neue Jahr. Und wie jedesmal, wenn die Bahn-Lobby die Panik-Keule ...

Energie sparen: Wasser, nicht Licht!
Strom sparen ist selbstverständlich. Aber die Kosten des Warmwasserverbrauchs unterschätzen die meisten V...

Gegen beschlagene Scheiben
Autofahrer ärgern sich besonders bei nassem und kaltem Wetter über beschlagene Scheiben, die die Sicht ei...

Infrarot statt Nachtspeicher
Nachtspeicheröfen wurden einst von Energieversorgern propagiert, in vielen Haushalten wird noch immer auf...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Zensur und Freiheit



Webinare gratis



Panamera 2017



Volkshilfe gegen Armut



Sommerliche Mode



yi 4k+ Vergleich



Tuning Days Melk


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Streetview wieder in Österreich Google nach Datenschutzproblemen wieder auf der Straße
 Bitcoin gibt es bei der Post Als Wertguthaben für Bitpanda ist der Währungskauf einfacher
 young innovators 4k+ Ablösung an der Actioncam-Spitze: yi 4k+ setzt Maßstäbe.
 Nacht gegen Armut in Österreich Volkshilfe, Politik und Wirtschaft machen gegen Armut mobil
 Diesel-Experten zum Skandal Was ist die Wahrheit zur Grün-Ideologie?

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net