Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  20.09.2010 (Archiv)

Studie: Online beim Sex

Eine aufrechte Verbindung zum Internet ist für viele User essenziell geworden. Sie wollen unter allen Umständen online bleiben - egal zu welcher Zeit und an welchem Ort. Die Internetverbindung für viele 'in jeder Lebenslage' wichtig, sagt eine Studie.

Wie der Security-Spezialist PC Tools in den USA herausfand, ist es für fast ein Viertel der Nutzer sogar vertretbar, etwa via Smartphone oder Netbook während des Sex mit dem Web verbunden zu bleiben. 'Einige der Studienergebnisse mögen amüsant erscheinen. Online bleiben zu können, ist für viele aber ein ernstes Thema geworden - egal in welcher Lebenslage', sagt Stephanie Edwards, Marketing-Vizepräsidentin bei PC Tools. So ist es offenbar für mehr US-Bürger nachvollziehbar, beim Beischlaf zu surfen als während einer Hochzeit. Nur sechs Prozent finden das in Ordnung. Die Flitterwochen oder das gemeinsame Abendessen mit der Familie stellen hingegen ein geringeres Hindernis dar. 29 bzw. 41 Prozent zeigen dabei keine Skrupel, das mobile Internet zu nutzen.

Der Computer- und Datensicherheit widmen die Websurfer aber eine vergleichsweise geringe Aufmerksamkeit. Um online bleiben zu können, nimmt beinahe ein Drittel der US-Amerikaner sogar das Risiko von Viren- oder Spyware-Downloads in Kauf. PC Tools zufolge erledigen einige User lieber unbeliebte Arbeiten, statt ihr Computersystem zu pflegen. 43 Prozent bevorzugen beispielsweise das Wechseln von Windeln, 34 Prozent besuchen eher den Zahnarzt und 19 Prozent stecken lieber im Stau.

Dabei vertrauen die Anwender ihren Computern, Smartphones, Note- und Netbooks sowie dem Internet ihre intimsten Geheimnisse an. Rund 79 Prozent speichern auf ihren Geräten Dateien, die sie weder Verwandten, Bekannten oder Kollegen zeigen würden. Mit 18 Prozent sind zudem mehr Männer darüber besorgt, dass andere jene Webseiten sehen, die sie besucht haben, als Frauen mit zwölf Prozent.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Studie #Internet #Online #USA


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mobiler Sex
Wer mit Handy oder Tablet auf der Schmuddelecke surft, darf sich über die neuen Seiten freuen, die diese ...

Was Frauen wollen...
Bei einer Umfrage von 'Glamour' unter 10000 Frauen kamen die Vorlieben heraus, die die heutigen Damen an ...

Die Sex-Studie
Es gibt Firmen, die leben von gutem Sex. Durex ist so ein Unternehmen. Und genau deshalb befragt Durex in...

Mehr Sex, länger leben
Sexuell aktive Individuen weisen eine doppelt so hohe Lebenserwartung auf als abstinente Artgenossen. Zu ...

Krankheit: Sexsucht
Leidensdruck und Kontrollverlust: Sex kann auch schädlich sein. Sexsucht dürfte bald als eigene Krankheit...

Sex und Internet?
Eine Studie der Uni Wien soll mehr Klarheit in das Thema und die Herangehensweise dazu bringen. Wie stehe...

Studie zu Smartphones
Die Geschlechterverteilung unter den Smartphones ist eindeutig: Während der typische iPhone-Benutzer eher...

Schlaf in der Arbeit
Wer in der Arbeit schläft, wird seinen Job nicht lange haben. Wer das im Großraumbüro macht, bekommt dazu...

Sex oder Sicherheit?
Besucher von Pornoseiten laufen eher Gefahr Opfer von Internet-Missbrauch zu werden, als andere Nutzer. D...

Sexiest Blogger, sexiest Bloggerette
Auch das noch! Nach den Top-Listen für heiße Schauspieler, tolle Sportler und sexy Musiker folgt nun auch...

Partner online betrogen
Die Mehrheit der Internetnutzer, die sich auf Cybersex einlassen, ist entweder verheiratet oder befindet ...

Internet statt Sex
Harris Interactive hat über 2000 Amerikaner im Auftrag von Intel befragt um herauszufinden, wie Computer ...

Sex, Lügen und die Realität
Die Agentur Proximity Worldwide hat eine Studie zum Thema Web 2.0-Trends und die Zukunft im Web präsentie...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at