Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Das eigene Denglisch
Sonnenschutz für Kinder ist wichtig!Video im Artikel!
Leder von der HexeFotoserie im Artikel!
Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Aktuell-news
Tipp  19.08.2010 (Archiv)

Sharon Next ist wieder da

Nach fünf Jahren Pause gibt es von der Band ein Lebenszeichen mit einem neuen Album: Fast Farewell. Wir haben uns das Werk angehört.

Und das zunächst einmal unvoreingenommen einfach deshalb, weil die Band aus Österreich kommt und uns daher regional nahe ist. Seit 1995 gibt es Sharon Next bereits, damals wurde mit elektronischer Musik eine Basis gefunden. Und schnell auch eine Fangemeinde erspielt, wenn zB. mit L'ame Immortelle Konzerte anstanden.

Zurück in die 'Neuzeit'. Zuletzt war es also ruhig um Sharon Next, doch das ändert sich jetzt gewaltig. Fast Farewell hat eingeschlagen und dazu nicht die Heimat gewählt. Die Rezensionen außerhalb von Österreich sind gut. Auch das ein Grund mehr, sich das Album anzusehen.

'Tanzbarer Tiefgang' - das fällt uns zu der neuen Scheibe ein. Es gibt neben der Musik wieder intelligentes Textmaterial und ein Themenumfeld zwischen Liebe und Tod. Dunkle Stimmung mischt sich mit hellem Wahnsinn - Spannung pur, die musikalisch bestens aufbereitet wurde.

Will man den Sound irgendwo einordnen, dann muss man beim alten Qualitäts-Pop suchen: The Cure fallen dabei ein. Element of Crime wird auch nicht weit weg sein. Sharon Next drängt sich nicht in den Vordergrund und beeindruckt dann doch mit mehr als Nebenbeigedudel - wie die Meister von damals.

Sharon Next: Fast Farewell

Dass Sharon Next sich Zeit für das Album gelassen hat, hat sich also ausgezahlt. Heraus kam ein Werk, das Entwicklung zeigt ohne die Wurzeln zu verraten. Auch wenn der hochwertige Elektro-Pop (hier mit mehr Wert auf Handwerk und -arbeit) gerade mehr Retro als In ist, trifft die Band damit voll ins Schwarze. Und so deutsch- und englischsprachig wie der Inhalt daher kam, ist am Ende die Herkunft aus Wien gar nicht mehr der Grund für den Vergleib der Musik in der Anlage. Es ist eher die fesselnde Mischung zwischen sanfter Berieselung und auffordernder Tiefe, die Langeweile nicht aufkommen läßt.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Pop #Musik #Österreich #Wien


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gewinnspiel: 'Lost in Desire' Fanpackage
Nachdem er in den vergangenen Jahren in zahlreichen anderen Projekten tätig war, veröffentlichte der Wien...

Synthpop made in Austria: dAVOS - Tender Loving Care
Wer auf Synthpop steht, muss nicht gleich immer im Ausland nach Qualität suchen. Auch Österreich hat mit ...

Debüt: Coma Divine
Eigentlich ist ja alles schon irgendwie bekannt. Man mische L'ame Immortelle und Persephone und erhalte C...

Sharon Next Neujahrskonzert
Gewinnspiel...

Sharon Next: Konzert & Gewinnspiel
Nachdem sich Sharon Next im November 2008 nach einer fünfjährigen Pause eindrucksvoll zurückgemeldet hatt...

Ace of Base startet neu
Acht Jahre ist es her, seit uns Ace of Base mit einem neuen Album beglückt haben. In den 90ern dominierte...

Neues Michael Jackson Album im November
Sony Music wollen im November ein neues Album des verstorbenen King of Pop, Michael Jackson, veröffentlic...

Symphonicities: Sting mit Klassik-Orchester in Wien
Pop-Künstler Sting hat nun in den USA seine aktuelle Welttournee gestartet, bei der er zusammen mit dem R...

Lips: I Love the 80s
Mit den Achtziger verbinden viele Neonfarben und schräge Outfits, aber vor allem war es ein Jahrzehnt der...

Texte von Falco
Wenn es ein Vermächtnis von Falco neben seiner Musik gibt, dann sind es seine Texte. Auch für sich allein...

Xavier Naidoo zum Winterausklang
Der vor wenigen Tagen mit dem deutschen Musikpreis 'Echo' ausgezeichnete Xavier Naidoo wird am 27. März z...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at