Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Herzprobleme älterer Mütter
Kleidung von Frauen im Büro
Eis-Diät
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at her style
Leben und Psyche  19.07.2010 (Archiv)

HIV-Impfung soll kommen

Künftig wird es möglich sein, sich durch eine Impfung vor der Ansteckung mit dem HI-Virus zu schützen. Das stellen führende Aidsforscher auf der internationalen Aids-Konferenz, die diese Woche in Wien stattfindet, in Aussicht.

'Im vergangenen Jahr wurden wesentliche Fortschritte auf dem Gebiet erzielt. Die Epidemie Aids kann langfristig ohne einer geänderten Strategie der Bekämpfung nicht ausgerottet werden. Dazu ist eine Impfung unverzichtbar', betont Peter Piot, Direktor des Institue of Global Health am Imperial College London heute, Montag, in Wien.

Bescheidene Erfolge, große Ziele
'Ziel ist, gegen die HIV-Infektion eine Impfung zu entwickeln, die so wie jene gegen Pocken funktioniert', erklärt Alan Bernstein, Executive Director der Global HIV Vaccine Enterprise, gegenüber pressetext. In einer thailändischen Studie konnte ein Präparat erstmals das Ansteckungsrisiko kurzfristig um 60 Prozent, langfristig um 30 Prozent senken. 'Das ist noch kein befriedigendes Ergebnis, doch ein erster Erfolg. Ziel muss sein, eine 100 prozentige Immunität zu erreichen', so der Experte.

Auch weitere Erfolge lassen die Experten von einer 'Renaissance der HIV-Impfforschung' sprechen, die derzeit im Gange sei. So konnten Antikörper isoliert werden, die mehrere Versionen des HI-Virus neutralisieren. Die Forscher entschlüsselten auch die Rolle der Schleimhaut in der Blockierung des Virus. 'Wir haben jedoch damit aufgehört, zu sagen in wieviel Jahren ein darauf basierendes Impfpräparat auf den Markt kommen kann. Es braucht noch viele Anstrengungen', relativiert Seth Berkeley, Leiter der International AIDS Vaccine Initiative die Hoffnungen.

Schutz für Gesunde mit hohem Risiko
Profitieren würden von der Impfung vor allem Menschen, die aufgrund ihres Lebensstils zur Hochrisikogruppe für eine HIV-Infektion zählen, betont Bernstein im Gespräch mit pressetext. 'Dazu gehören etwa Sexarbeiterinnen, Männer, die Sex mit Männern haben, Menschen in Afrika südlich der Sahara sowie Kinder von Müttern, die Virusträger sind.'

Für breite Bevölkerungsgruppen ist eine derartige Maßnahme allerdings nicht sinnvoll. 'Das Ansteckungsrisiko ist in Europa sehr gering. Hier sind andere Schutzmaßnahmen wie die Verwendung von Kondomen oder von sauberen Injektionsnadeln weit effektiver', so Bernstein. Da die Impfung nur eine Vorsorgemaßnahme ist, hilft sie Menschen, die bereits das HI-Virus tragen, nicht.

Grundlagen fehlen noch
'Das größte Problem, das der Umsetzung einer derartigen Impfung im Weg steht, ist das noch fehlende Verständnis der Mechanismen, die Menschen vor einer HIV-Infektion schützen', erklärt Margaret Johnson, Leiterin des Impfprogramms am US-amerikanischen National Institutes of Health http://health.nih.gov , im pressetext-Interview. So gibt es Menschen, die eine Immunität gegen das Virus entwickelt haben, doch versteht man bisher nicht, auf welche Weise dies geschieht.

Eine zweite große Herausforderung stellt die Veränderlichkeit des HI-Virus dar. 'Es ändert sein Erscheinungsbild sehr schnell und tritt in verschiedener Weise auf, weshalb man seine in Afrika auftretenden Varianten wahrscheinlich nicht in derselben Weise vorbeugen kann wie in Europa', so Johnson weiter. Als weiteres wichtiges Hindernis sieht die US-Expertin die geringen finanziellen Ressourcen und auch fehlenden politischen Willen, um die Forschung entsprechend voranzutreiben.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#HIV #Aids


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
AIDS im Hirn nachweisen
Wissenschaftler des University College London haben ein Verfahren entwickelt, bei dem mithilfe von MRI-Sc...

Verhütung gegen Ebola
Wer bisher nur an AIDS gedacht hat, wenn er einen Gummi zum Geschlechtsverkehr bereit gehalten hat, darf ...

Kinderlähmung ohne Impfschutz?
Ein mutiertes Virus hat den Impfschutz für Kinderlähmung (Polio) durchbrochen. Das melden Wissenschaftler...

Schutzgel gegen Aids
Ein Gel, das Frauen nach dem Sex anwenden können, um sich gegen HIV zu schützen, ist laut einer Studie de...

HIV Test mit dem DVD-Player
Ein Team an der schwedischen Königlichen Technischen Hochschule hat ein DVD-Laufwerk zu einem Laser-Scann...

Wirksamkeit von HIV-Generika
Der verstärkte Einsatz von Generika gegen HIV könnte zu mehr Patienten führen, bei denen es zu einem Vers...

HIV-Test aus der Apotheke
Der erste HIV-Test, der auch zu Hause durchgeführt werden kann, soll in den nächsten Monaten in den USA a...

AIDS: Probleme im Osten
Während weltweit die Neuinfektionen mit dem HI-Virus sinken, geraten sie in Osteuropa zunehmend außer Kon...

Rot gegen Aids in Afrika
Nike hat eine Aktion gestartet, die durch rote Bänder Arbeit gegen Aids in Afrika leisten hilft. Hier sin...

Whoopi Goldberg kommt nach Wien
Wenn der Life Ball am 17. Juli 2010 stattfindet, dann wird im Parlament auch die amfAR-Gala stattfinden. ...

Erfolg gegen Aids?
Die Ansteckungsgefahr mit dem HIV-Virus ist groß wie eh und je, wer ungeschützten Sex hat, muss mit AIDS ...

AIDS: Gefahr steigt, Angst sinkt
Heute ist Welt-AIDS-Tag, doch die Angst vor einer HIV-Infektion in der Bevölkerung sinkt weiterhin. Forts...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Leben und Psyche | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at