Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
USB-Mikrofon im TestWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Akku in Sekunden laden?
Amerikaner trinken gerne aus dem Klo
Smartes Badezimmer: das Bad der Zukunft
Bodyshaming mit Fitness
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 
style.at Aktuell-news
Technik  27.01.2010 (Archiv)

Neu: Apple iPad

Jetzt ist die Katze aus dem Sack und aus dem iSlate oder iTablet wurde ein iPad. Nach iPod und iPhone bringt Apple das nächste Kult-Gerät auf den Markt.

Und das ist garantiert, denn schon im Vorfeld wurde über das Gerät mehr als nur viel spekuliert und die Annahmen dürften durch Apple noch übertroffen werden. Ein sichtlich gesundeter und frischer Steve Jobs hat vor einem begeisterten Publikum sein neuestes Ding präsentiert. Das iPad soll die Nachteile von Netbooks (langsam, Displays, PC-Software) ausbügeln. Apple will das iPad also nicht als Apple Netbook verstanden wissen und geht auch nicht den Weg zu einem kleinen iMac/iBook.



Steve Jobs zeigte den iPad in üblich impressiver Art von einer Couche aus und zeigte damit das künftige Internet im Alltag. eBook und eReader, Internet und Netbook - all das sieht man im Apple iPad schließlich vereint. Und das könnte die neue Revolution in der vernetzten Computerei tatsächlich auslösen.

Im Prinzip ist das Apple iPad, das früher als iSlate kolportiert wurde, ein großes iPhone. Für das wurde ja bereits ein neues Betriebssystem avisiert, das mehr in den PC-Bereich vordringen könnte - Multitasking und andere Funktionen fehlten ja bisher. Schmerzlich vermisst wurde bisher Flash-Technologie, was insbesondere bei einem iPad noch einmal relevanter wird.

Technische Details zum iPad

Ein 1 GHz-Chip als CPU sorgt für Rechenleistung. 16 bis 64 GB Flash-Speicher ist als 'Festplatte' enthalten. Dazu kommt ein knapp 10 Zoll großes Display (13 und 15 Zoll folgen), das die meiste Oberfläche des Geräts ausmacht - es ist als Multitouch-IPS-Display ausgelegt und soll brilliant sein. Der dicke schwarze Rand soll Kontrast steigern, ist aber gewöhnungsbedürftig im iPod-Design. Und er ist nicht so breitformatig wie ein 16:9-Display - interessant.

Der Akku wird ein Monat im Standby durchhalten, verspricht Apple und garantiert auch gleich 10 Stunden im Arbeitsbetrieb an Laufzeit. Sensoren und Kompass sind wie beim iPhone enthalten, Lautsprecher und Mikrofon sind an Bord. Als Tastatur kommt am Bildschirm (quer) ein virtuelles Keyboard zum Einsatz, das sich auch mit zwei Händen bedienen lassen soll. Und sie verändert das Aussehen im Live-Test je nach Bedarf - Ziffernblock als Beispiel.

Selbst für Spiele (Rennspiel, Shooter) sind die iPads ausreichend dimensionisert. Die gezeigten Programme sind eindrucksvoll - inklusive 3D-Grafik und mehr. Und da das SDK für Entwickler bereits verfügbar ist, sollten weitere Applikationen bald folgen (die alten iPhone-Programme laufen, sind aber nicht bildschirmfüllend). Die Spielefirma Gameloft soll bereits fleissig arbeiten, EA zeigte Need for Speed und mehr...

Zum Content: Auch als eBook-Reader soll der iPad ja schließlich wichtig werden. Und hier fährt Apple gleich große Geschütze gegen Amazon auf (neben Häme für den Kindle). iBook nennt sich der digitale Bücherladen, wo man im Regal die Cover sieht und wie beim App Store die Bücher dahinter kaufen kann.

Gezeigt wurde heute auch HD-Video, das von Youtube eingespielt wurde. Auch ein Organizer wurde bereits vorgestellt. 3D-Grafik und schöne Effekte an allen Stellen dominieren in fließender Art das Geschehen. Apple iWork ist auch noch als Anwendung für Firmen im Gepäck - das ist ein Office-Paket aus angepassten und höchst intuitiven 'Numbers', 'Pages' und natürlich insbesondere 'Keynote'. Die Preise für solche Software wurde günstig angegeben, unter 15 Dollar für das genannte Paket etwa!

Applaus für den Netbook-Killer

Verbindung zur Außenwelt wird mit WLAN und Bluetooth hergestellt. Auch 3G ist (GSM MicroSIM!) an Bord, was bisher nicht vermutet wurde. Damit ergeben sich auch Möglichkeiten im Vertrieb über die Mobilfunker. Mit einem halben Zoll 'Dicke' und weit unter einem Kilo Gewicht macht sich das iPad nicht besonders auffällig beim Transport.

Und Apps wie Facebook wurden demonstriert. Die New York Times zeigte auch schon, wie man sich eine Tageszeitung auf dem Gerät vorstellt - inklusive Layout, Farbe und Videos. Mit dem Safari-Mobile-Browser ist das Surfen dazu noch komfortabel möglich.

Und iTunes? Wird genauso wie beim iPod und iPhone synchronisiert - alles wie gehabt. Apropos Phone: Telefonieren wird man mit dem iPad nicht können, zumindest hält sich Apple dabei bedeckt. Man wird seine iPhones auch noch verkaufen wollen.

Apple iPad Preise und Verfügbarkeit

Durch das Bündeln des iPad mit Mobilfunkverträgen wird der Kaufpreis niedrig gehalten und Apple hat die Anbieter auch wieder unter Druck gesetzt, wie schon beim iPhone praktiziert. Günstige UMTS-Internet-Verträge im Bundle mit dem iPad sind die Folge. Ab 15 Dollar geht es los, die Flatrate ab 30 Dollar ohne (!) Bindefrist ist im Publikum bei der Präsentation goutiert worden. Wann kommt das Apple iPad nach Österreich? Der Apple Store wird es bald wissen. Steve Jobs nannte internationale GSM-Verträge mit Juni und den Vertrieb samt Versand online in zwei Monaten ab April (mit UMTS ab Mai). Ansonsten wird es mit 499 Dollar bei 16 GB losgehen, 32 GB kosten 599 und 64 GB 699 Dollar - 130 Euro mehr, wenn UMTS an Bord sein soll. Das teuerste Modell mit 64 GB und Mobilfunk-Anbindung ist also bei 829 Dollar angesetzt worden, was weniger ist, als die Gerüchte prophezeit hatten. Auch Zubehör wird es geben, eine richtige Tastatur etwa und einen Standfuß, der das iPad wie einen Fotorahmen aufstellt (Video-Präsentationen lassen grüßen).

In San Francisco präsentierte Apple unter dem Motto 'latest creation' und 'magisches revolutionäres Produkt' ähnlich wie schon beim iPhone. Der Hype könnte sich für Apple so zu einem neuen Umsatzbringer entwickeln, der die Firma auf eine neue Dimension bringt. Microsoft, Google und PC-Hardwarehersteller haben dem aktuell nichts entgegenzusetzen. Und selbst in Spezialdisziplinen wie den eReadern rund um Kindle und Co. setzt Apple Akzente, die diese erst beantworten müssen. Und 75 Mio. Kunden der iPod/iPhone-Geräte sind eine gute Basis für neue Produkte der Liga. Gelungene Show, Steve Jobs. Wieder einmal.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#iPad #iSlate #Apple #iPod #iPhone


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
iPad 4 mit Retina Display ersetzt iPad 2
Apple hat bekanntgegeben, dass das iPad mit Retina Display das iPad 2 als günstigstes 9,7-Zoll iPad für 3...

Apple passt iTunes-Preise an
Die Stufen wurden in Euro neu fixiert, Apps damit deutlich teurer. Die Content-Apps der Zeitschriften lie...

Erotische Literatur für Frauen
Dank eBook und Tablet sehen die Nachbarn nicht, was gelesen wird. Auch unterwegs wird der Konsum von erot...

iPad-Tastatur im Test
Wer schon einmal ein eMail auf dem iPad schreiben wollte, vermisst eine echte Tastatur. Und auch bei Set-...

Gefährliche eReader?
Die derzeit stark promoteten E-Books können insbesondere für den unteren Rand der Gesellschaft zum Proble...

Apple Mactini statt Mac Mini
Miniaturisierung ist Trumpf. Und der MacMini ist noch zu groß, viel zu groß. Und deshalb muss der Mac Tin...

Microsoft bringt neue Tablets
Der erwartete Gegenschlag naht: Bereits im Jänner könnte Microsoft mit einem würdigen Gegner zu iPad und ...

Google startet Bookstore
Zwar vorerst nur in den USA, aber gleich mit drei Mio. Gratis-Büchern, startet Google seinen Konkurrenz-S...

Microsoft will Windows 7-Tablets
Apple hat den Markt mit dem iPad aufbereitet und Microsoft, wo man seit vielen Jahren in der Entwicklung ...

iPad: Ab Freitag in Österreich
Apple hat nun auch für Österreich und sieben weitere Länder grünes Licht für das Tablet iPad gegeben. Am ...

iPad bei A1 ab 23.7.
Der Termin könnte stehen, denn mit eben diesem Datum kündigte A1 neue Tablet-Tarife an. Das bisherige 'im...

Apple iPad bei 3 und Orange
3 wird in den kommenden Wochen spezielle Tarife für das iPad mit WLAN + 3G in Österreich anbieten. Das ha...

Kinder spielen lieber, als sie fernsehen
Der 'Playreport' von Ikea hat das Verhalten von Kindern in 25 Ländern genau untersucht und dabei festgest...

gPad gegen iPad
Google und Verizon planen einen Mitbewerber gegen das iPad im Tablet-PC-Segment. Das Android-Tablet hat n...

Kein Courier, HP-Slate mit WebOS?
Microsoft hat das Projekt Courier (Tablet-PC mit Windows 7) auf Eis gelegt. Partner HP ändert bei seiner ...

Wird Flash sterben?
Adobes Flash-Technologie sorgt nicht zuletzt durch Apples Boykott auf dem iPhone und iPad für heftige Dis...

Steigende IT-Ausgaben 2010
Laut Gartner wird in diesem Jahr weltweit um 5,3% mehr für IT ausgegeben. Informationstechnologie ist dam...

300000 iPad verkauft
Und das am ersten Tag - womit Apple mit dem Tablet-PC einen stärkeren Start hingelegt hat, als es mit dem...

iPad gehackt
Bereits am Tag eins nach der Veröffentlichung wurde das Apple iPad gecrackt. Eine Meldung über das Ausheb...

iPhone HD im Juni
Mitten im Hype um Apples iPad, das bereits vor dem US-Start diesen Samstag als ausverkauft gilt, machen n...

iPad gekauft und ausverkauft
Apple hat den Namen für das iPad nun in letzter Minute von Fujitsu gekauft und kann sein Gerät nun unter ...

Apple: Neues Cinema Display und MacPro im Juni
In der Apple Community wird vermutet, dass das neue Cinema Display und der neue MacPro im Juni erscheinen...

Kein Akku-Tausch beim iPad
Stattdessen gibt es bei Apple gleich ein neues Gerät! Dafür muss man 99$ bezahlen und ungefähr 7$ Versand...

Microsoft Courier Tablet
Der iPad-Killer von Microsoft wurde schon zuletzt vermutet, als Microsoft und HP vor der Apple-Pressekonf...

'Cool-Leaf': Leichte Reinigung dank flacher Tastatur
Der japanische Elektronikhersteller Minebea und der japanische Designer Kazuo Kawasaki, Professor an der ...

Verspätung beim iPad?
Analysten und Medien berichten derzeit, dass Apples Zulieferer nicht die benötigten Stückzahlen für den A...

Content-Preise am iPad
Die Diskussionen über Content-Vermarktung auf dem iPad gewinnen an Fahrt. Die Verlage sind sich noch unei...

Apple zensiert 5000 Apps
Der US-Computerriese Apple hat in seinem App Store ein strengeres Regelwerk eingeführt, das seine Kunden ...

Amazon und Touchco kontern Tablets?
Dem E-Reader Kindle von Amazon wird offenbar bald ein Neuanstrich verpasst. So hat sich der Online-Einzel...

iPhone User nutzen nur wenige Apps
Während über 140.000 iPhone-Applications verfügbar sind, nutzt der durchschnittliche User nur fünf bis ze...

iPad: Erste Angebote und Euro-Preis
Im Internet tauchen immer mehr Anbieter auf, die das Vorbestellen des Apple iPad ermöglichen. Auch erste ...

EeePad gegen iPad
Die Mitbewerber im Tablet-Bereich formieren sich. Microsoft und HP haben ihr Modell schon vorab gezeigt, ...

iBookstore vorerst nur in den USA
Der neue iBookstore, der gleichzeitig mit dem Apple iPad gelaunched wurde, wird vorerst nur in den USA ve...

Tablet mit Android
Dell hat laut Techcrunch ebenfalls einen Tablet PC in der Schublade. Allerdings mit einer anderen Ausrich...

iPad ist ein Tampon
Apples mit Spannung erwartetes Tablet at gleich zur Präsentation gestern, Mittwochabend, für eine Welle a...

iPad: Preise und Fotos
Das iSlate wurde ein iPad. Apple hat damit gestern Abend wirklich das präsentiert, auf das die Welt gewar...

Fujitsu und Siemens iPad
Nicht nur das Namensproblem mit Damen-Binden, die in den USA als 'Pad' bekannt sind und den Spitznamen iT...

Multitasking bei iPhone OS 4.0 möglich
Angeblich zumindest. Derzeit kursieren massenhaft Gerüchte rund um das neue iPhone und das neue Betriebss...

Apple iPhone 4G im April
Koreanische Medien melden bereits den Start des nächsten iPhone-Modells in Kürze. Es soll neue innovative...

Tablet PC von Microsoft und HP
Der Apple Tablet PC ('iSlate') dürfte nicht die erste Vorstellung in dieser Richtung sein. Microsoft und ...

Details: Apple iSlate im Jänner
Fast schon spruchreif ist das neue Tablet von Apple, welches wie ein großes iPhone oder eine Mischung aus...

Präsentation von Tablet und iPhone bei Keynote im Jänner?
Die Gerüchte rund um Apple nehmen nie ein Ende. Und derzeit ist die Gerüchteküche wieder am brodeln: der ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Jugendschutz von Google Family Link für Smartphones
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at