Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  29.12.2009 (Archiv)

Österreich rutscht mit Vorsatz

93% der ÖsterreicherInnen feiern heuer den Jahreswechsel. Am beliebtesten sind Feste im privaten Kreis von Familie und Freunden.

So wie im letzten Jahr rutschen 61% der ÖsterreicherInnen im engsten Familienkreis ins neue Jahr. Private Partys mit Freunden und Bekannten werden von etwa einem Drittel organisiert oder besucht. Konzerte, öffentliche Partys und Outdoor-Veranstaltungen, wie Silvesterpfade werden weit seltener von den ÖsterreicherInnen zum Jahreswechsel frequentiert. 2% der ÖsterreicherInnen geben an, am Silvesterpfad oder einer anderen Outdoorveranstaltung den Jahreswechsel zu feiern, 4% rutschen im Rahmen von öffentlichen Partys ins neue Jahr. 3% werden in der Nacht der Nächte Konzerte besuchen und 4% bei einem gemütlichen Essen den Jahreswechsel feiern.

Ein Viertel der ÖsterreicherInnen wird sich heuer an der mitternächtlichen Farbenpracht am Silvesterhimmel durch Raketen, bengalische Feuer oder andere Pyrotechnik beteiligen.

26% der ÖsterreicherInnen wollen - so wie letztes Jahr - auch heuer das neue Jahr lautstark mit Raketen und Knallkörpern begrüßen. Vor allem jüngere Personen unter 40 Jahren mit Kindern werden die Raketen und Leuchtkörper in den Silvesterhimmel schießen.

36% jener ÖsterreicherInnen, die Raketen und Leuchtkörper in den Silvesterhimmel schießen werden, kaufen diese im Baumarkt. 26% erledigen diese Einkäufe direkt bei Verkaufsständen auf der Straße und knapp ein Viertel besorgt diese Artikel im Lebensmittelhandel.

Ob Glücksschweinchen, Rauchfangkehrer, vierblättrigen Klee oder Glücksschwammerl, 50% der ÖsterreicherInnen und sogar noch mehr Frauen halten diese Silvestertradition in Ehren, um ihren Lieben alles Gute für das Neue Jahr zu wünschen. Dies entspricht einem leichten Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

44% der ÖsterreicherInnen, die anderen zu Silvester Glücksbringer schenken, kaufen diese direkt bei den zahlreichen Silvesterständen auf der Straße oder auf Märkten. Etwas weniger, nämlich 42% kaufen Glücksschweinchen, vierblättrigen Klee oder andere Glücksbringer im Supermarkt.

24% der ÖsterreicherInnen werden in der Silvesternacht mit Bleigießen einen Blick in die Zukunft werfen. Das entspricht einem Rückgang von etwa 7% gegenüber dem Vorjahr und pendelt sich somit wieder auf dem Niveau des Jahres 2007 ein. Frauen und WienerInnen frönen häufiger diesem Silvesterbrauchtum als andere ÖsterreicherInnen.

So wie auch letztes Jahr haben ein Viertel der ÖsterreicherInnen gute Vorsätze fürs Neue Jahr. Mehr als die Hälfte der ÖsterreicherInnen, die Vorsätze fassen, tun dies in Bezug auf ihre eigene Gesundheit, wobei diese Pläne deutlich mehr Frauen haben, als Männer. So ist allgemein ein bewussterer Umgang mit der eigenen Gesundheit geplant. 15% streben ein Purzeln ihrer Kilos an, wobei auch hier wieder Frauen federführend sind. Es sind aber weniger klassische Diäten im neuen Jahr angedacht, sondern einfach weniger und bewusster Essen. 12% setzen sich sportliche Ziele, wobei dies allgemein auf mehr Bewegung hinausläuft und 8% wollen mit dem Rauchen aufhören oder weniger vom Glimmstängel abhängig sein.

Die Ergebnisse resultieren aus einer telefonischen Befragung von 500 Österreichern ab 15 Jahren - repräsentativ für die österreichische Bevölkerung - im CATI-Telefonstudio der MAKAM Market Research GmbH.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Silvester #Studie #Österreich


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Silvesterpfad war gut besucht
Zwar nieselte es zwischendurch etwas, aber ansonsten halbwegs warme und angenehme Wetterbedingungen sorgt...

20 Jahre Wiener Silvesterpfad
Wie jedes Jahr ist auch heuer der Wiener Silvesterpfad wieder ein ganz besonderes Highlight im Wiener Ver...

Oberösterreich zu Silvester
Zum Jahreswechsel machen die meisten Menschen immer das Gleiche: Statt die Abwechslung zu suchen, gehen d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf
 Gratis Office Mit Free Office gibt es moderne Bürosoftware kostenlos

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at