Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
Powerparade im Juni
Stress durch FacebookWegweiser...
Vorsätzlicher Alkohol
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Kurzmeldungen
Aktuell  24.11.2009 (Archiv)

Klimawandel, wo bleibst Du?

Die von der Politik angefachte Klimadebatte, in der sich alles um eine angeblich in Gang gekommene Erderwärmung dreht, wird zunehmend mysteriöser. Nun gestehen Wissenschaftler Fehler ein.

Klimaforscher und Wissenschafter, die seit Jahren die These vertreten, dass es der Mensch sei, der einen folgenschweren Klimawandel verursache, wenn er dem Ausstoß von Treibhausgasen nicht Einhalt gebiete, räumen kleinlaut Irrtümer ein. Das IPCC, der Klimarat, an dessen Thesen sich die Umweltpolitik weltweit ausrichtet, hat ein Glaubwürdigkeitsproblem.

Hackern gelang es, in das Computersystem der 'Climatic Research Unit' der Universität von East Anglia einzudringen, dem wichtigsten Datenlieferanten für das IPCC. Das Knacken von mehr als eintausend E-Mails habe ans Licht gebracht, dass Datensätze bewusst verändert worden sind, um einen tatsächlich zu beobachtenden Trend zur Abkühlung zu verdecken.

Erde kühlt sich ab...

In Berichten über den Hackerangriff ist die Rede davon, dass etwa Kevin Trenberth, ein Forscher des National Center for Atmospheric Research, in einer E-Mail einräumte: 'Fakt ist, dass wir das derzeitige Ausbleiben der Erwärmung einfach nicht erklären können, und es ist ein Hohn, dass wir es nicht können.'

Dass Empfänger von E-Mails vermutlich brisanter Inhalte sogar aufgefordert worden seien, den gesamten E-Mail-Verkehr zu löschen, habe der Hackerangriff ans Licht gebracht. Bemerkenswert die Reaktion auf die Offenlegung diverser Absprachen, die zur Rettung bisher verbreiteter Erwärmungsthesen getroffen wurden. Vorgeschlagen wurde unter anderem, Zeitschriften, die Kritiker der 'offiziellen' Thesen zu Wort kommen lassen, gemeinsamen zu boykottieren und so unter Druck zu setzen.

Die zwiespältige Situation, in der sich die Klimadebatte kurz vor dem Weltklimagipfel in Kopenhagen sieht, beschreibt etwa ein Interview mit Dr. Hans Labohm, einem namhaften Experten und Publizisten für Klimafragen, gleichzeitig einer der offiziellen Gutachter des interstaatlichen Ausschusses zum Klimawandel des Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) der UN. Seine Botschaft: Die Hypothese der menschengemachten globalen Erwärmung sei widerlegt. Der bisherigen Klimapolitik der westlichen Welt fehle jede wissenschaftliche Grundlage.

Der Interviewte: Es gebe Fälle, bei denen gegen seriöse wissenschaftliche Gepflogenheiten verstoßen wurde, wissenschaftliche Fehler und sogar Betrug. Sein Eindruck aber sei, die große Mehrheit der am IPCC-Projekt beteiligten Klimawissenschaftler habe im guten Glauben gehandelt.

Ein Zitat von IPCC-Mitglied Stephan Schneider, der sich als Kassandra-Rufer in Sachen Klima einen Namen gemacht habe, sei in diesem Zusammenhang berühmt geworden: 'Wir sind nicht nur Wissenschaftler, sondern auch menschliche Wesen', hatte Schneider betont. 'Und wie die meisten Leute wünschen wir uns eine bessere Welt, was mit Blick auf unsere Arbeit bedeutet, das Risiko eines potenziell desaströsen Klimawandels zu begrenzen. Dafür brauchen wir breite Unterstützung, um die Fantasie der Öffentlichkeit besetzen zu können. Das bringt selbstverständlich jede Menge Aufmerksamkeit in den Medien mit sich. Aus diesem Grund müssen wir beängstigende Szenarien anbieten, vereinfachende, dramatisierende Stellungnahmen abgeben und möglichst wenig über Zweifel reden, die wir haben könnten.'

Hacker legen die Wahrheit offen

Sein Fett bekommt auch der vor einer Erwärmung warnende ehemalige US-Vizepräsidnet Al Gore ab, der eben 'nicht gesagt' habe, dass in der Vergangenheit der Temperaturanstieg der CO2-Zunahme jeweils voraus(!)ging – 'mit einer zeitlichen Verzögerung von im Mittel ca. 800 Jahren'. Labohm: 'Das war bislang vielleicht der eklatanteste Fall von irreführender Klimapropaganda, die aber nicht von einem Mitglied der IPCC-Gemeinschaft stammte. Allerdings wusste jeder Klimawissenschaftler, oder hätte zumindest jeder Klimawissenschaftler wissen müssen, dass sein Vorgehen reine Desinformation bzw. Irreführung war. Doch sie entschlossen sich zu schweigen. Damit setzten sie ihre wissenschaftliche Integrität aufs Spiel.'

Labohm weiter: Trotz der Zunahme der CO2-Konzentration habe in den vergangenen zehn Jahren keine globale Erwärmung stattgefunden. 'Im Gegenteil: Das Erdklima kühlt sich seit etwa zehn Jahren sogar ab. Kein Klimamodell hat diese Abkühlung vorhergesagt...' Und dass CO2 nicht der Feind des Menschen, sondern vielmehr ein Baustein des Lebens ist, hebt Labohm in diesem Zusammenhang noch einmal hervor: 'Ohne CO2 würde es auf der Erde kein Leben geben – weder Pflanzen noch Tiere oder Menschen.' Es gebe hinreichende wissenschaftliche Belege dafür, dass CO2 als Düngemittel das Planzenwachstum fördere und damit die landwirtschaftliche Produktion erhöhe. 'Eine sicherlich begrüßenswerte Eigenschaft. Schließlich müssen wir eine stetig wachsende Weltbevölkerung ernähren. Im Grunde müsste die Devise heißen: CO2 – good for you!'

nr/ar

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Klimawandel #Erderwärmung #Wissenschaft #CO2


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Verkehr und Klimawandel
Der Klimawandel hat viele Folgen - nun warnen Forscher aber erstmals vor dessen Auswirkungen auf die Gebu...

Grüne Propaganda reicher als Ölkonzerne
Umweltorganisationen haben mehr Geld zur Verfügung als ihre Gegner von den Interessenverbänden der Ölindu...

Wir brauchen ein neues Klima
Die Studie des Weltklimarates zeigt es wieder einmal: Wir sind am Rande des Abgrundes. Wie schon im letzt...

Pflanzen mit Superkraft
Wissenschaftler des Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben ein neuartiges technologisches Verf...

Nanotechnologie für bessere Temperatur
Das Unternehmen RavenBrick hat eine Glaswand entwickelt, die dank Nanotechnologie die Temperatur von Inne...

Klimaerwärmung und Terror
Eine neue Werbekampagne, die Menschen, die an die globale Erwärmung glauben, mit Mördern vergleicht, ist ...

Wald gegen Wohlstand
Die Liberalisierung der Märkte geht zu Lasten von Umwelt und Klima. Wenn sich weltweit die Märkte für lan...

Willkommen, 7 Mrd. Erdenbürger
Am heutigen Montag erreicht die Einwohnerzahl unseres Planeten laut UNO erstmals die Sieben-Milliarden-Gr...

Meere bedrohen Menschen
Die aktuellen und künftigen Veränderungen der Temperatur und Chemie des Meeres verursachen hohe ökologisc...

Das Blabla der Politik
Und natürlich jenes aus dem Verkauf: Eine Bullshit-Erkennung analysiert Ihre Texte und findet heraus, wie...

Microsoft will grünere IT
Was Energieeffizienz angeht, hat die IT-Branche noch einiges nachzuholen. So lautet die Kritik von Rob Be...

Emissionshandel gegen Marktmechanismen
Mit dem aktuellen Handelssystem für CO2-Emissionen hat die EU bisher die hohen Erwartungen enttäuscht. Se...

Böse Landwirtschaft, bessere Luft
Düngemittel, Pestizide und hochgezüchtete Hybride haben den Planeten Erde von einer Extra-Portion CO2 bew...

Klimawandel in der Steinzeit
US-Forscher wollen nun den Grund der Eiszeit vor 13000 Jahren herausgefunden haben. Es war der Mensch....

Klimawandel vor 11000 Jahren
Das heutige Bild der Wissenschaft über die ersten Besiedler Nordamerikas vor 11.000 Jahren dürfte einige ...

Wald statt Technik
Die großtechnische Abscheidung von CO2 in Kraftwerken ist viel teurer als der einfache Waldschutz. Vermie...

Grüner Betrug
Ein spannendes Buch widmet sich einem brandaktuellen Thema: Der Klimawandel, die Politik und die Lobbyist...

Klima-Puzzle: Gletscher schmolzen früher schneller
Die Welt meldet ein neues Kuriosum der Klimaforschung. Schweizer Gletscher seien in den 40ern des letzten...

Klima-Demagogie und CO2-Hysterie
Wenn alle Welt die Erderwärmung zelebriert, Milliarden dafür/dagegen auf den Tisch legt und gleichzeitig ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at