Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Peter Furtner geht on TourVideo im Artikel!
Ernteausfälle durch das Klima
Gesunder Alkohol?
Gesundes Übergewicht
Recycling ist billiger als Bergbau
Digitales Erbe ungesichert
Ein guter Händedruck
style.at 4/2018 ab sofort erhältlich!
Nudeln machen schlank
USB-Mikrofon im TestWegweiser...Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Poker-Geschichte


 
style.at Aktuell-news
Technik  13.10.2008 (Archiv)

eBooks im Kommen

Die Markteinführung der digitalen Lesegeräte von Sony und Amazon ist das Thema auf der Frankfurter Buchmesse, die diese Woche stattfindet. Sony will die weltweit größte Buchmesse dazu nutzen, seinen E-Reader der Öffentlichkeit vorzustellen.

Amazon gibt derzeit keine Details über die Deutschland-Pläne für seinen E-Reader Kindle bekannt, der in den USA schon seit November auf dem Markt ist. In Deutschland sind bisher nur Modelle zweier kleinerer Anbieter erhältlich, nämlich von Cybook und iRex. Von dem Einstieg von Sony und Amazon ins deutsche E-Book-Geschäft erwarten Beobachter frischen Wind für die Branche: 'Das E-Book wird die Verlagswelt ziemlich durcheinander wirbeln', sagt Ronald Schild, Internetexperte beim Börsenverein des Deutschen Buchhandels in Frankfurt, gegenüber dem Magazin Focus.

In den USA kann die E-Book-Branche bereits rasantes Wachstum melden. Deutsche Verlage hoffen nun, auch von diesem Trend profitieren zu können. 'Wir hoffen jetzt, dass das Geschäft in Schwung kommt', sagt Frank Sambeth vom Verlag Random House, der zu Bertelsmann gehört. Der Verlag will in Zukunft fast alle seine Titel auch als E-Book anbieten. Vor allem im Wissenschafts- und Hochschulbereich besteht großes Potenzial für den Verkauf von E-Books, da dort vollkommen neue Geschäftsmodelle eingeführt werden können. Studenten könnten beispielsweise nur Auszüge von Büchern als E-Book erwerben oder ein E-Book nur für einen bestimmten Zeitraum bestellen. Zudem ist der Erwerb eines E-Books laut Schätzungen um rund 20 bis 30 Prozent billiger als der Kauf eines normalen Hardcovers.

Ungeklärt ist bisher die Frage, ob in Zukunft alle E-Books auch auf allen Lesegeräten angezeigt werden können. Auf Amazons Kindle benötigt man beispielsweise auch die zugehörige Software von Amazon, damit das Gerät voll funktionsfähig ist. Der Dachverband der deutschen Buchbranche setzt sich für die Einführung eines offenen Formats ein. 'Beim elektronischen Buch haben wir einen starken Trend zur Monopolisierung', warnt Schild. Zudem will er ein 'elektronisches Wasserzeichen' einführen, damit es der Buchbranche nicht so ergeht wie der Musikindustrie. Damit kann der ursprüngliche Eigentümer ermittelt und die Weitergabe auf Online-Tauschbörsen verhindert werden. Random House wird bei seinen E-Books die umstrittene Variante, das Digital Rights Management (DRM) einsetzen.

Was Anzeigequalität betrifft, haben E-Book Reader einige Vorteile gegenüber Computerbildschirmen. Die Display-Anzeige von E-Readern ist auch bei hellem Sonnenlicht gut erkennbar. Sie strahlen selber kein Licht aus, also braucht man bei Dunkelheit wie bei normalen Büchern eine Lampe, um lesen zu können. Ein Manko ist derzeit aber die Darstellung von Grafiken. Zurzeit gibt es noch keine marktreifen E-Reader mit Farbdisplay. Das elektronische Papier kann lediglich einige wenige Grauabstufungen anzeigen. Verschiedene Forscherteams arbeiten bereits daran, farbige Displays zu entwickeln. Das Hauptaugenmerk der Forscher liegt aber darauf, dass E-Paper einmal so dünn und flexibel wie herkömmliches Papier wird.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Random House und Penguin
Die beiden Verlagshäuser Bertelsmann und Pearson haben heute, Montag, die abschließenden Verträge zur Fus...

Erlesene Aktien
Wir haben den Lesemonat Mai, wo im ganzen Portal Tipps zu empfehlenswerten Büchern zu den verschiedenen T...

Mafia-Methoden bei Verlagen?
Verlage, die sich auf die Publikation von wissenschaftlichen Texten spezialisiert haben, sind eine der le...

Computer statt Bücher
Was die beliebtesten Freizeitaktivitäten betrifft, hat die Computernutzung im Vorjahr erstmals deutlich d...

Amazon Kindle ab 19.10. in Europa!
Amazon verkauft den eBook-Reader Kindle nun doch auch in Europa! Der E-Book-Leser wird aus den USA versch...

Sony und Google eBooks
Sony ist für seinen seit kurzem erhältlichen E-Book-Reader eine Partnerschaft mit Google eingegangen. Das...

Kindle 2 vorgestellt
Stephen King und Amazon-Boss Jeff Bezos haben nun endlich die neue Version des eBook-Readers von Amazon p...

Nintendo DS als eBook
Der Konsolenhersteller Nintendo wagt den Schritt in den E-Book-Markt. Ein Bundle mit Klassikern der Liter...

Wien, nicht Frankfurt
Für die Buchbranche ist diese Frage nach dem richtigen Ort für die Präsentation zwar noch keine entweder-...

Kindle kommt zu Weihnachten nicht
Diskussionen zu einem neuen 'Kindle' Reader für eBooks von Amazon veröffentlichten Gerüchte über eine neu...

Kindle kommt!
Amazon bringt seinen eBook-Reader Kindle auch nach Europa. 145.000 Bücher gibt es in den USA bereits elek...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Technik | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar

Aktuell aus den Magazinen:
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...
 Facebook mit Login Seiten für Datenschutz absichern
 Facebook-Seiten in Gefahr EUGH urteilt zum Datenschutz im Social Web
 Sportwagen und Cabrios 2018 Heiße Fotos vom Treffen in Kleinhaugsdorf

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at