Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Privater Handel mit Medikamenten
Weniger Share Economy
Borderline-Menstruation
Laudamotion: 10 Euro ab Wien
Social Media ohne Druck
Sicher vor Pädophilen im Chat
mehr...









Aktuelle Highlights

Lederhexe


 
style.at Kurzmeldungen
04.08.2006 (Archiv)

Steinbaukasten-Ausstellung

Bereits über 7.000 Besucher verzeichnete die große Anker Steinbaukasten-Ausstellung im Stadtmuseum Traiskirchen seit ihrer Eröffnung im März. Auf 200 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind rund 150 verschiedene Exponate zu besichtigen.

Für Liebhaber der Anker Steinbaukästen gibt es nunmehr ein besonderes Gustostück: Der legendäre Sonderkasten 'Große Burg' kommt wieder auf den Markt.

Museumsdirektor Reinhard Götz ist vom regen Interesse an der Anker Ausstellung begeistert: 'Die Gästeschar ist international. Natürlich kommen viele Wiener, aber auch Besucher aus Holland, Griechenland und sogar Chile sind dabei.' Zudem werden zahlreiche Schulklassen und Betriebsausflügler registriert. Die Ausstellung ist noch mindestens bis 24. Dezember jeweils sonn- und feiertags von 9-12 Uhr geöffnet. 'An zusätzlichen Attraktionen für die kommenden Wochen wird bereits gearbeitet,' so Götz. Damit werde man den Besuchern einen noch tieferen Einblick in die vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten der Anker-Bausteine geben.

Eines der bekanntesten Modelle aus Anker-Steinen, das es jemals gab, wird im heurigen Sommer neu aufgelegt: Die 'Große Burg' kam erstmals 1891 auf den Markt und genießt bei den Hobby-Baumeistern einen legendären Ruf. Mit 5.811 Steinen hatte dieser Sonderbaukasten ein Gesamtgewicht von unglaublichen 110 Kilogramm. 1909 folgte ein Ergänzungskasten zum bestehenden Anker-System (Groß Kaliber – Neue Folge) mit weiteren 3.954 Steinen.

Dieser aufwändigste Ergänzungskasten der Geschichte aus Anker-Steinen ist nun demnächst als Sonderauflage in zwei verschiedenen Varianten wieder erhältlich. Anker-Steinbaumeistern stehen mit diesem Luxusstück viele Wochen echten Bauvergnügens bevor. Der Preis der Kästen liegt rund um die dreitausend Euro.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at