Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Ebene darüber

Tipps, Tricks, Tools!

Auf gleicher Ebene

Abbildungskorrektur
Bildrechte, das Internet und Facebook...
Fokus: Ist der Autofokus nicht genau?
Foto-Portale und Communities
Fotolabore in Österreich
HDR-Fotos erstellen
HDR: Photomatix - Version Pro 3.2 im Test
Panoramen erstellen
Portraits automatisch optimieren
Rechner und Online-Tools










Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Fotos lizensieren


 

style.at Magazin

Übersicht | Verzeichnis
      Tech und Toy
           Digitalkameras
                Tipps, Tricks, Tools!
                     HDR-Fotos erstellen


HDR-Fotos erstellen

High Dynamic Range - also hohe Helligkeits- bzw. Farbauflösung ist hier das Ziel. Absaufende oder ausbrennende Bildteile sollen durch die Technik noch ins Bild geholt werden können.

DRI-Programme kommen dabei dem normalen Ergebnis mit mehr Tonwertumfang nahe, HDR-Spezialisten gehen oft durch den HDR-Effekt noch darüber hinaus. Neben Kontrast und Dynamik ist hier eine ganze Kunstform bis zur Surrealität im Ergebnis machbar.

HDR schafft mehr Spielraum!

Mit mehr 'Bit pro Farbe' kann man mehr Farben speichern, als es das Auge sehen kann und als es Drucker und Bildschirm darstellen. Sinn und Zweck der Übung ist es, ausreichend Spielraum bei Kontrasten und Farben zu haben, um mehr aus den Fotos herauszuholen und dem Auge das zu präsentieren, was es in der Natur selbst zu sehen bekommt und für uns entsprechend anpasst.


Schwer zu erfassen: Zeichnung im Himmel und dunklere Landschaft gleichzeitig (Traumflieger)
Schwer zu erfassen: Zeichnung im Himmel und dunklere Landschaft gleichzeitig (Traumflieger)



Das Auge erstellt aus dem Volumen von Eindrücken ein für den Menschen brauchbares Bild, was ein Fotoapparat mitunter nicht schafft. Denken Sie an Fotos mit Gegenlicht oder im Halbdunkel - der Fotoapparat macht daraus nicht selten eine weiße Fläche oder schwarze Suppe. Selbst Wolken überfordern die Elektronik oft.

HDR macht mehr möglich

HDR-Fotos sind nichts anderes als zusammengerechnete Fotos. Werden beispielsweise aus drei unterschiedlich hellen Fotos eines berechnet, so sind helle und dunkle Teile des Bildes in gleichermaßen guter Qualität vorhanden, der Kontrast aus den unterschiedlichen Aufnahmen ist berechenbar. 32bit pro Pixel statt 8 Bit Farb-Auflösung ist nicht untypisch, enorm große Dateien genauso.


Dunkelheit als eine Anwendung: Drei Fotos mit bis zu Langzeit-Belichtung (Fenster bis Dunkelheit)
Dunkelheit als eine Anwendung: Drei Fotos mit bis zu Langzeit-Belichtung (Fenster bis Dunkelheit)



Um solche Dateien wieder in ein 'normales' Format zu bekommen, wird per Tone-Mapping und Herunterskalieren der Farbinformation wieder ein normales Bild erzeugt - allerdings mit den durch Sie definierten Parametern an Helligkeit und Kontrast in jedem Segment. Sie können sich da austoben, schließlich ist das Ausgangsmaterial extrem detailreich. Und Farbanpassungen in einem enormen Farbraum erlauben tolle Möglichkeiten bis ins künstlerlische Farbmalen.

HDR-Fotografie

Doch wie fotografiere ich HDR-Fotos? Eigentlich ganz einfach: Sie müssen mindestens drei deckungsgleiche (!) Bilder fotografieren. Ohne Stativ und Automatismus (oder Fernsteuerung) geht das nicht, kleine Bewegungen verschieben bereits die Pixel. Moderne Kameras bieten hierzu oft eine Mehrfachauslösung mit verschiedenen Parametern in einer Reihe - das hilft enorm.


Das Ergebnis: In allen Bildteilen ist ausreichend Kontrast um Detail-Zeichnung zu erkennen!
Das Ergebnis: In allen Bildteilen ist ausreichend Kontrast um Detail-Zeichnung zu erkennen!



Sie müssen dabei allerdings dafür sorgen, dass wirklich gleiche Abbildungen erzeugt werden, die sich nur in der Helligkeit unterscheiden. Fixe Fokussierung und Einstellungen sind Pflicht, nur die Belichtungszeit sollte sich unterscheiden.

Die HDR-Software fügt die Bilder zusammen

Aus den verschiedenen Aufnahmen entsteht durch die HDR-Software dann wieder ein Bild. Zuerst werden die Bilder zusammengefügt, dann per Tonemapping wieder zu einem normalen Foto gerechnet. Dabei haben Sie viele Einstellungen, bei denen sich das 'Spielen' lohnt!


DRI: Dynamic Range Increase bei Traumflieger
DRI: Dynamic Range Increase bei Traumflieger



HDR-Programme gibt es kostenlos! Per Download aus dem Internet haben Sie dann schnell alles am Computer, um eigene HDR-Erfahrungen zu sammeln.

Picturenaut
FDR-Tools Basic
Traumflieger DRI
Qtpfsgui

Auch Photoshop bietet ein Modul für HDR-Fotos, wenn Sie hier schon die Bildbearbeitung machen, haben Sie wohl schon alles für HDR-Fotos am Rechner:

Adobe Photoshop CS3

Und Profis schwören auf Photomatrix Pro, ein Werkzeug, das selbst unter schweren Umständen noch tolle HDR-Fotos in exzellenter Qualität erzeugt. Wenn Sie mehr wollen, dann sollten Sie hier zuschlagen:

Photomatrix Pro HDR Software

Und nun heißt es, erste Erfahrungen sammeln - HDR-Fotos sind leicht erstellt, haben tolle Qualität und gefallen. Solange Sie mit Stativ arbeiten und 'gleiche' Fotos schaffen (am besten viele Bilder machen um dann genügend Ausgangsmaterial für die Software zu haben), werden Sie schnell gute Ergebnisse haben. Die Programme sind mit Parametern überladen, aber sehr einfach und schnell zu bedienen. Es kann also los gehen!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#HDR #Fotograf #Fotografie #Licht #Farbe


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Youtube streamt HDR
Zuerst HD, dann 4K, zuletzt bis zu 60 Bilder pro Sekunde, 360° und nun auch noch HDR: Youtube bereitet si...

Nik Collection ist gratis
Google hat seine langfristigen Investitionspläne in Richung Onlinesoftware verschoben, hat das Unternehme...

Monochromix 2 wird eigenständig
FixFoto (mittlerweile als Version 3.1 erhältlich) hat sich als schneller Bild-Optimierer mit vielen Reser...

HDR im Video
High Dynamic Range bietet durch das Kombinieren von unter- und überbelichteten Fotos schöne Möglichkeiten...

Apple präsentiert iOS 4.1 und neue iPods
Gespannt war man bereits lange vor der Präsentation, die Apple für den heutigen Abend (MEZ) angesetzt hat...

HDR: Photomatix - Version Pro 3.2 im Test
Photomatix Pro 3.2 hat nicht erst seit dieser Version einen sehr guten Ruf unter den HDR-Fotografen. Wir ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

Gerhard Obermayr 23.10.2008 10:36
AW: HDR-Fotos erstellen
Nun, der Bericht ist ganz interessant, aber die Definition ganz am Anfang stimmt nicht: Bei HDR handelt es sich nicht um hohen Farbumfang sondern um hohen Dynamik- oder Kontrastumfang. Das sind zwei u ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Neuestes

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 
 

  Sponsoren, Partner:
  


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Pannonia Carnuntum Rallye Fotos von der Historic 2018 Oldtimer Rallye
 Autopilot ins Risiko Tesla hat Probleme mit den Assistenzen und der Sicherheit
 .eu wird geöffnet Nicht nur die Briten kommen an die Europa-TLD.
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at